Trainer

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen unsere Trainer vor.

Georg Simiriotis (Latein)

Infos folgen

Helga und Uwe Wüstner (Standard)

Tanzsporttrainer C Standard und Latein
Wertungsrichterlizenz S Standard und Latein

  • 1975: Beginn Turniertanz Standard und Latein D-Klasse
  • 1978: Aufstieg nach S-Klasse Standard
  • 1979: Aufstieg nach S-Klasse Latein
    • 6. Platz, Bayerische Meisterschaft H-S-Standard
    • 7. Platz, Bayerische Meisterschaft H-S-Latein
    • Finalisten bei internationalen Turnieren in Italien, Jugoslawien, Österreich, Ungarn
  • 1984: Wechsel in Seniorenklasse Standard
    • 1984 – 1989: 6 mal Platz 1, Bayerische Meisterschaft Sen. S-I-Standard
    • 1989 – 1991: 3 mal 7. Platz, Deutsche Meisterschaft Sen. S-I-Standard
    • 1992 – 1996: 5 mal Platz 1, Bayerische Meisterschaft Sen. S-II-Standard
    • 1993 – 1996: 4 mal Platz 1, Deutsche Meisterschaft (Deutschlandpokal), Sen. S-II-Standard
    • 1989: Goldenes Tanzturnierabzeichen für 50 Siege in der Sonderklasse (insgesamt 190 X Platz 1 bei Turnieren in der Sonderklasse)
  • 1996: Ende der aktiven Laufbahn

Helga und Uwe Wüstner Latein

Helga und Uwe Wüstner Latein


Helga und Uwe Wüstner Standard

Helga und Uwe Wüstner Standard

Robert Zimmer (Breitensport)

Trainer C Breitensport
Robert Zimmer

Neben den 10 Turniertänzen in Standard und Latein wird bei der Ausbildung zum Breitensporttrainer großen Wert auf die sog. Freizeittänze gelegt. Dazu zählen u.a. Disco Fox, Salsa und Polka. Ebenso sollen in Deutschland noch nicht so verbreitete Formen des Gesellschafstanzens wie New Vogue oder Westcoast Swing im Breitensportbereich vermittelt werden, da sie meist leichter zu erlernen sind als die Turniertänze.

Doris und Peter Dick (Kinder- und Jugendtanzen)

Doris und Peter Dick

Doris und Peter Dick