Archiv der Kategorie: Turnierergebnis

Erfolge bei den Bavarian Dance Days

Unser Standardpaar Peter Übelmesser/Alexandra Groß konnte bei den Bavarian Dance Days in der Bayreuther Oberfrankenhalle am ersten Maiwochenende seinen ersten Sieg in der B-Klasse erringen. In der Klasse „Senioren I B Standard (Bayernpokal)“ wurden sie am Samstag erste von 16 Paaren und konnten alle 5 Tänze der Endrunde eindeutig für sich entscheiden. Dieser Erfolg erlaubte es, dass sie im Anschluss auch in der höheren Klasse „Sen I A“ antreten durften, wo die beiden die Endrunde nur knapp verfehlten und immerhin 7. von 14 Paaren wurden.

peter_alex_bdd_2015

Beim zweiten Start in ihrer Klasse „Sen I B“ am Sonntag fanden Übelmesser/Groß dann jedoch ihren Meister. Hier sahen die Wertungsrichter in allen 5 Tänzen das österreichische Paar Mario Ninaus/Friederike Ninaus vorn, sodass es diesmal „nur“ für den 2. Platz reichte.

Ebenfalls am Start bei den BDD war unser Lateinpaar Dominik Mundel/Stephanie Sebald. Die zwei starteten an beiden Tagen in der HGR D Latein. Am Samstag reichte es nur für einen 9. Platz von 11 Paaren. Am Sonntag in der Konkurrenz um den „Bayernpokal“ konnten sie sich jedoch steigern und erreichten die Zwischenrunde und schließlich einen undankbaren, aber sehr guten 7. Platz unter 18 Teilnehmern.

Bayreuther Paare erfolgreich beim „Blauen Band der Spree“

Am Osterwochenende wurde mit dem Blauen Band der Spree in Berlin eine der größten Turnierveranstaltungen des Tanzsports in Deutschland
abgehalten. Vom 3. bis zum 6.4. gab es 52 Turniere unterschiedlicher Leistungsstufen und Altersklassen mit bis zu 95 Teilnehmern aus ganz Deutschland und angrenzenden europäischen Ländern.

Im Vergleich mit üblichen Turnieren mit etwa 10-20 Teilnehmern war der Wettbewerb hart, mit bis zu vier Runden zu jeweils 5 Tänzen
etwa bei der dritthöchsten Leistungsklasse B. In dieser Klasse waren drei Bayreuther Paare angetreten, Peter Übelmesser/Alexandra Groß vom 1. Tanzclub Rot-Gold Bayreuth e. V. sowie Florian Emtmann/Diana Starnets und Stefan Bergman/Iris Berger von der Tanzsportgemeinschaft Bayreuth. Bei der hohen Teilnehmerzahl waren nicht nur Plätze interessant, sondern auch Aufstiegspunkte, entsprechend der Anzahl der Konkurrenten, die überflügelt wurden, bis zur Obergrenze von 20 Punkten.

So war das Wochenende für die Bayreuther Paare recht erfolgreich. Emtmann/Starnets konnten im Mittelfeld der Plätze
in drei Turnieren mehr als 40 Aufstiegspunkte mitnehmen. Ähnlich erreichten Bergmann/Berger 17 Punkte aus zwei Turnieren.

Übelmesser/Groß hatten im Vorjahr das Turnier der Klasse D Senioren I gewonnen und inzwischen zwei Aufstiege bis in die B-Klasse erzielt. Hier war nun der Wettbewerb härter, aber es gelang ihnen in ihrer Altersklasse einen 8. und einen hervorragenden 6. Platz zu erringen. Letzterer bedeutete das Vorrücken durch Vorrunde und zwei Zwischenrunden in die Endrunde. Hier wurden sie bei den Langsamen Walzer und dem Tango von einigen Wertungsrichtern zwar höher bewertet, mussten aber letztlich doch mit dem 6. Platz zufrieden sein. Insgesamt konnten sie 50 Aufstiegspunkte mit nach Hause nehmen.

Übelmesser/Groß steigen in B-Klasse auf

Nach nur einem halben Jahr aktiver Teilnahme am Turniergeschehen ist unser Standard-Turnierpaar Peter Übelmesser/Alexandra Groß in die Senioren I B-Klasse aufgestiegen. Bei der Bayerischen Landesmeisterschaft in Bayreuth am 12.07.2014 in der Oberfrankenhalle in Bayreuth überzeugten die beiden die Wertungsrichter mit ihrem Sieg in der Sen I C-Klasse, sodass umgehend der Aufstieg in die B-Klasse per Beschluss des LTVB erfolgte.

4 Siege bei den Bavarian Dance Days

Unser Standard-Paar Peter Übelmesser/Alexandra Groß kann auf ein äußerst erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Bei den Bavarian Dance Days in der Bayreuther Oberfrankenhalle gelang den beiden gleich am frühen Samstag Vormittag mit einem Sieg in Sen I D nach nur vier Monaten der Aufstieg in die C-Klasse. Daraufhin starteten sie in dieser Klasse in den Altersstufen HGR II und Sen I jeweils am Samstag (Bayernpokal) und am Sonntag. In der HRG II im Bayernpokal erreichten sie lediglich den 3. Platz, alle anderen Wettbewerbe konnten die beiden für sich entscheiden und damit an einem Wochenende insgesamt 4 Siege verbuchen. Gratulation!

Übelmesser/Groß stehen kurz vor dem Aufstieg in die C-Klasse

Alexandra Groß & Peter Übelmesser

Unser Standardpaar Peter Übelmesser/Alexandra Groß konnte an den vergangenen drei Wochenenden weitere Erfolge verbuchen und steht somit kurz vor dem Aufstieg in die C-Klasse.

Zunächst starteten die beiden am 12. April in Karlsruhe beim zweiten Turnier der Trophy Baden-Württemberg. Dort tanzten die beiden nicht in ihrer eigentlichen Altersklasse SEN I, sondern in der jüngeren und stärkeren Hauptgruppe II D und erreichten den ersten Platz unter zehn Startpaaren.

Weiter ging es am Karfreitag beim „Blauen Band“ in Berlin, wo sie sich gegen 28 andere Paare durchsetzten.

Den jüngsten Erfolg konnten sie im thüringischen Masserberg am vergangenen Sonntag verbuchen. Bei den sog. „Rotkäppchen-Turnieren“ mitten im Thüringer Wald
setzten sich die beiden gegen die Konkurrenz sowohl in SEN 1 D, als auch in SEN I C gewohnt souverän durch.

Damit steht der Aufstieg in die C-Klasse nach nur vier Monaten im Turniergeschehen kurz bevor. Diesen wollen Peter und Alexandra am kommenden Wochenende vor heimischem Publikum bei den Bavarian Dance Days in der Oberfrankenhalle unter Dach und Fach bringen.

Erneute Siege für Übelmesser/Groß

Alexandra Groß & Peter Übelmesser

Am 29. und 30. März veranstaltete die Sportvereinigung Ahorn bei Coburg ein großes Turnier für Latein- und Standardtänzer fast aller Altersgruppen. Für den 1. TC Rot-Gold Bayreuth ging das Paar Peter Übelmesser/Alexandra Groß in der Klasse SEN I D der Standardtänzer an den Start. Souverän und fast schon wie gewohnt gewann das Paar diese Startklasse. Nicht genug damit, tanzte es bei der nächst höheren Leistungsklasse, der SEN I C, mit. Dank ihrer sicheren und eleganten Art zu tanzen, sprachen die Wertungsrichter diesen zwei Shootingstars den Sieg auch in dieser Klasse zu.

Schelter/Schelter steigen auf in Sen II B

Michaela & Wolfgang Schelter

Am 15. März fanden in Fürth die bayerischen Landesmeisterschaften in verschiedenen Senioren- und Leistungsklassen der Standardtänzer statt. Für den 1. TC Rot-Gold Bayreuth nahm das Paar Wolfgang und Michaela Schelter in der Klasse C der SEN II an dem Wettbewerb teil. Ausdrucksstark und mit sauberer Technik tanzte es durch die Vor- und Zwischenrunde souverän bis ins Finale, in dem es einen hervorragenden zweiten Platz belegte. Die Platzierungen und Punkte reichten jedoch aus, um in die nächsthöhere B-Klasse aufzusteigen. Herzlichen Glückwunsch!

Fortsetzung der Siegesserie

Nach dem Gewinn der Bayerischen Meisterschaft der Senioren I Standard am 14. Juli 2012 in Bayreuth errangen Wolfgang und Michaela Schelter am Samstag, den 13. 10., die offene Thüringische Landesmeisterschaft (Stadtroda) in dieser Klasse mit sämtlichen 1’er Bewertungen aller Wertungsrichter. Während dort nur 4 Paare antraten, war die Konkurrenz am vorigen Wochenende beim Franken Dance Festival in Roth größer. Die Schelters siegten am Samstag, den 20.10., in der D-Klasse unter 12 Paaren mit allen drei gewonnenen Tänzen.

Bemerkenswert ist dabei der Gewinn des Langsamen Walzers mit nur einer 1 und vier 2’er Bewertungen. Dies zeigt die Leistungsdichte in diesem Turnier. Dagegen wurden Tango und Quickstep souverän mit jeweils vier 1’er und einer 2’er Bewertung gewonnen.

Als Sieger der D-Klasse durften die Schelters auch in der C-Klasse antreten, wobei sie unter wiederum 12 Paaren den 2. Platz errangen. Wie die Sieger Stößer/Kirndörfer aus Regensburg gewannen sie 2 Tänze und wurden Zweiter bei den übrigen zwei Tänzen, allerdings mit etwas schlechteren Einzelbewertungen.
Der Sonntag bot erneut auch Turniere in D- und C-Klasse. Unter 10 Paaren gewannen Schelters das D-Klasse Turnier mit allen gewonnenen Tänzen und siegten diesmal auch in dem folgenden C-Klasse Turnier bei 9 Paaren mit 3 gewonnen Tänzen und einem Platz 2 im Slowfox, der in dieser Klasse gegenüber der D-Klasse zusätzlich getanzt wird.

Es ist nun wohl nur eine Frage der Zeit, wann der Aufstieg in die C-Klasse erfolgen wird.